Die Helfergrundausbildung in der DLRG

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist die Grundlagenausbildung. Landesspezifisch kann eine ergänzende Helferausbildung festgelegt werden.

Hier in Leipzig sind das:

Fachausbildung Wasserrettungsdienst

Wasserretter

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist nach dem Rettungsschwimmabzeichen Silber oder auch Gold die weiterführende Ausbildung zum Wasserretter. 

Voraussetzungen zur Ausbildung

  • 12 Jahre
  • Gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Ausbildungsinhalte

  • Kommunikation im Einsatz (Hand- und Trillerpfeiffensignale, Flaggen und Sicherheitszeichen)
  • Sicher und überlegt handeln (Umgang mit dem Rettungsboot, Gewöhnung an die Umgebung im Freigewässer, Rettungsbrett, Rettungskajak, Schwimmen in der Brandung)

Voraussetzungen zur Prüfung

  • 16 Jahre
  • Gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • Aktuelle ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber
  • Sanitätslehrgang A
  • Aufbaumodul "Umgang mit Rettungsgeräten und Überwachung von Wasserflächen"
  • Aufbaumodul "Schwimmen in fließenden Gewässern"
  • Aufbaumodul "Einsatz in Küstengewässern"

Prüfung

  • Praktische Prüfung „Kombinierte Übung"
  • Praktische Prüfung „run-swim-run“
  • Praktische Prüfung „Einsatzübung“
  • Praktische Prüfung „Knotenkunde“
  • Theoretische Prüfung

Ausbildung

  • Leider gibt es im Moment in diesem Bereich keine zukünftigen Termine.