Mitarbeit im Katastrophenschutz

Der Einsatz im Großschadens- und Katastrophenfall stellt an das eingesetzte Personal hohe Anforderungen, die über die normalen Anforderungen des Rettungsschwimmens und des Wasserrettungsdienstes hinausgehen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde eine Reihe an Ausbildungslehrgängen geschaffen, die zur Vorbereitung auf die Mitwirkung im Katastrophenschutz dienen und Basis für weitergehende Ausbildungen sind.

Im Bereich der Katastrophenschutzausbildung werden folgende Lehrgänge angeboten:

FachausbildungenAusbilder- und Führungsausbildungung 
HelfergrundausbildungEinsatzführer Rettungshundestaffel
SprechfunkerUnterführer / Gruppenführer KatS
KraftfahrerZugführer KatS
SanitäterFachberater Wasserrettung
HundeführerAusbilder / Prüfer KatS
BootsführerMultiplikator KatS
Signalmann
Einsatztaucher

Die Eignung der DLRG zur Mitwirkung im Katastrophenschutz wurde vom Deutschen Bundestag anerkannt und im Zivilschutzneuordnungsgesetz gesetzlich normiert. 

Die Ausbildung zum Katastrophenschutzhelfer beinhaltet das Grundwissen über Einsatzlehre und Einsatzstrukturen, sowie Fachspezifische Aufbaulehrgänge. Katastrophenschutzhelfer stehen in einem besonderen Dienstverhältnis zur unserer Organisationen, dass besondere Rechte und Pflichten beinhaltet.

Die KatS-Ausbildungen sind in der Prüfungsordnung Katastrophenschutz geregelt und setzen sich aus einem theoretischen Block und in der Regel aus praktischen (Einsatz)-Übungen zusammen.

Ausbildung

  • Leider gibt es im Moment in diesem Bereich keine zukünftigen Termine.

Mehr zum Thema