25.05.2019 Samstag  Bootsausbildung auf der Elbe

Am Samstag, den 25. Mai, war für acht Helfer des Katastrophenschutzes frühes Aufstehen angesagt: In den Morgenstunden fuhren drei Gespanne, bestehend aus Zugfahrzeug und Boot, in Richtung Pirna an die Elbe. 
Bootshandhabung und Fahrpraxis in fließenden Gewässern, sowohl für Bootsführer als auch für die Mannschaft, standen auf dem Übungsplan.

Die Fahrt ging bergwärts bis nach Bad Schandau in der sächsischen Schweiz und Retour. Auf den Flussstrecken hin- und zurück wurden jeweils Übungsszenarien wie zB das Mann-über-Bord-Manöver abgearbeitet, Fahrtechniken wie zB das An- und Ablegen trainiert und natürlich bei herrlichem Sonnenschein die Landschaft genossen.

Am Abend um 22:00 hieß es dann Feierabend, nachdem die Fahrzeuge und Boote gereinigt und die Bürokratie bewältigt waren - ein langer, aber lehrreicher und sonniger Tag auf dem größten sächsischen Fluss.

Kategorie(n)
Ausbildung, Veranstaltung, KatS Ausbildung, Bootsführer

Von: Martin Vorwerg

E-Mail an Martin Vorwerg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden